, Horcicka Gerhard

Sommercamp 2020 - der vierte Tag

Nachdem der dritte Camp-Tag ein Trainingstag am Sportplatz war, hat die Campleitung am vierten Tag wieder eine tolle Überraschung für die Kids parat. Am Plan stand ein Ausflug in die Vorstadt zu Rapid ins Allianz Stadion.

 

Nachdem alle Kids am Sportplatz morgens eingetroffen sind,  ging es wieder darum die 51 Campteilnehmer nach Hütteldorf zu bringen. Dies wurde diesesmal zum Großteil mit den öffentlichen Verkehrsmitteln organisiert.  Mit den einheitlichen Outfit der Campgruppe, gesponsert von MERKUR Markt und Zahnarzt Alexander Löschnak,  fielen unsere Kids schon von Weitem auf und sorgten auch für das eine odere andere Erstaunen bei den anderen Öffi-Nutzern. 

Nachdem die Gruppe sicher in Hütteldorf angekommen ist, wurde sie von einem RAPID-Mitarbeiter zu einer Führung durch die Allianz-Arena empfangen. Unsere Campkinder waren begeistert was sie ales zu sehen bekommen haben. Von den Kabinen, den Arbeitsräumen, über die Fanshop bis zum VIP-Bereich wurde alles besichtigt und durfte auch ausprobiert werden.  Probesitzen auf der Trainerbank oder Posieren vor der Interviewwand, all das stand am Programm. 

Nach einem gelungenen Vormittag hat die Campleitung zum Abschluß noch ein großes Lob von den RAPID-Verantwortlichen für die äußerst disziplinierte Kindergruppe erhalten.  Diese Disziplin unserer Camp-Kinder bewies sich auch wieder bei der Heimfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmittel, in denen die Kinder auch positiv aufgefallen sind. 

Am Nachmittag wäre eigentlich nach einem kurzen Training ein Grillabend mit allen Kindern, Eltern, Sponsoren und der Campleitung geplant gewesen. Nur der Wettergott hat nicht mitgespielt. Dauerregen hat dieses Vorhaben zu Nichte gemacht. Daher mussten wir aufgrund des Regens und der frischen Tempereaturen auch das Zeltlager mit Übernachtung am Sportplatz absagen. 

Diese Absagen waren aber das einzige Negative was wir vom Camp bisher vermelden mussten.